Marzhausen

Gemeinde Marzhausen bei Hachenburg im Westerwald

Die Seite Fahrschule Marzhausen richtet sich an Fahrschüler und Fahranfänger aus der Ortsgemeinde Marzhausen, die auf der Suche nach einer passenden Fahrschule in der Nähe sind.

Denn nicht nur ein kurzer Weg zur Fahrschule spielt für den Führerscheinerwerb eine entscheidende Rolle, sondern auch die Fahrschule selbst, das Lernumfeld, die Fahrlehrer und auch die Schulungsfahrzeuge.

Deshalb möchten wir uns als Fahrschule Fred Müller in Hachenburg für die Ausbildung zum Erwerb des Führerscheins für Fahrschüler aus Marzhausen anbieten, sie finden uns in Hachenburg in der Bahnhofstraße 4.

Anmeldungen nehmen wir gerne montags und donnerstags ab 17.30 Uhr in der Fahrschule entgegen, oder telefonisch zu jeder Zeit unter der Rufnummer 0171-7324082.

Infos für Neubürger aus Marzhausen:

Die Gemeinde liegt im Bereich der B 414 zwischen Hachenburg und Altenkirchen am Rande der „Kroppacher Schweiz“ und ist landwirtschaftlich geprägt. Es befinden sich noch mehrere landwirtschaftliche Betriebe im Ort. Bis Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurde in verschiedenen Gruben Dachschiefer abgebaut. Am 29.11.1346 wurde die Bannmühle in Heuzert von dem Grafen Johann von Sayn und seiner Gemahlin Elisabeth dem Zisterzienserkloster in Marienstatt als Stiftung übertragen. In diesem Zusammenhang wurde Marzhausen zusammen mit einigen umliegenden Gemeinden erstmalig urkundlich erwähnt. Im Jahre 1996 wurde im Rahmen der 650 Jahrfeier eine Dorfchronik vorgestellt, die bei der Gemeindeverwaltung erhältlich ist.

Die Gemeinde verfügt über ein Gemeindehaus sowie eine Freizeitanlage mit Grillhütte und ein Wanderwegenetz mit Ruhebänken.

Text und Foto: VG Hachenburg